Christian Weihs

Christian Weihs

Nach einer wilden Reise durch die IT-Welt führte ihn sein Weg zu toscom.

Christian Weihs, geb. 1975, war durch die Arbeit seines Vaters schon von klein auf von Computern umgeben. Von der ersten Spielkonsole zum ikonischen Commodore 64, bis etwa 1985 der erste “richtige” PC ins Haus kam – ein i8088 mit 4,77MHz und ganzen 640K RAM! “Wie funktioniert das alles?” fragte er sich. “Chips, Bauteile, Motoren, Komponenten…”. Von da an wurde experimentiert und später auch fest geschraubt. Irgendwann Anfang der 90er Jahre war klar, dass es mehr geben musste als nur DOS/Windows. Es folgten erste Kontakte mit Apple und OS/2, bis ihm eines Tages eine CD mit einem frühen, aber kompletten Linux-System in die Hände fiel. Ein System in einer ZIP-Datei verpackt, das sich aus MS-DOS heraus starten ließ, inklusive graphischer Oberfläche, und mit endlosen Möglichkeiten zum Basteln. Dieser Weg sollte nach ein paar Jahren endgültig zu UNIX führen.

Es begann eine wilde Reise durch die IT als “der Typ, der sich mit Computern auskennt”, Digitaldrucker, Sysadmin, Schraubenzieher vom Dienst, Consultant für Backupsysteme, Java Developer, Hard- und Software-Fachberater und sogar ein Abstecher in die Gartenwelt – im wahrsten Sinne quer durch den Gemüsegarten.

Schlussendlich führte der Weg zu toscom, wo er heute das macht, was er am liebsten tut: mit einem tollen Team täglich Pinguine retten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen