Updaten Sie noch oder upgraden Sie schon?

Updaten Sie noch oder upgraden Sie schon?

Kennen Sie eigentlich schon den Unterschied zwischen einem Upgrade und einem Update? Können Sie diesen Unterschied so auf die Schnelle erklären?

Lassen Sie uns heute wissenschaftlich werden und gleichermaßen in die Tiefen der Physik und der Sprachwissenschaft dafür vordringen: Wissen Sie, was ein Quantensprung ist? Im umgangssprachlichen Sinn ist ein Quantensprung ein unglaublich großes Ereignis, hier hat sich etwas Wesentliches verändert, man merkt den Unterschied ganz klar. Das ist ein Upgrade.

Im ursprünglichen, physikalischen, Sinn ist ein Quantensprung aber ein ganz kleines, unauffälliges Ereignis, das zwar etwas bewirkt, aber nicht wirklich auffällt. Das ist ein Update.

Physik ist Ihnen zu kompliziert? Dann versuchen wir es mit Autos: Das Update sind die besseren, sichereren Reifen, das Upgrade ist das neuere Modell. Mit Beziehungen wäre das Update der Zusammenzug in die gemeinsame Wohnung, das Upgrade wäre dann die Hochzeit. Eine neue Beziehung oder eine andere Automarke wäre dann allerdings schon eher ein neues Betriebssystem.

Bei einem Update werden Neuerungen in ein bestehendes System eingespielt, die es verbessert oder sicherer macht. Das betrifft den Webserver, die Datenbank, den Kernel, verschiedene Libraries. Hat man einen Wartungsvertrag, etwa und vorzugsweise mit toscom, muss man darauf achten, ob die Software von Paketquellen oder manuell installiert wird. Bei einem Linux-Update wird etwa eine WordPress-Installation nicht automatisch mit auf den neuesten Stand gebracht. Das gleiche gilt für Wikis oder andere Content-Management-Systeme oder Applikationen. Sie alle müssen individuell upgedatet werden, weshalb sie auch nicht in den Standard-Wartungspaketen enthalten sind. Natürlich können wir aber hier Updates anbieten, wenn Bedarf besteht.

Ein Upgrade bedeutet dagegen einen Versionssprung des Betriebssystems oder der Anwendung – etwa von 1.1 auf 1.2 oder von 10 auf 11. Wie auch immer – die meisten Systeme haben nur eine beschränkte Zeit, in der sie vom Support mit den auch und vor allem für die Sicherheit so wichtigen Updates beliefert werden. Die aktuellste Long-Time-Support-Version von Ubuntu 18.0.4.3 LTS, die bevorzugt für Server verwendet wird, weil sie besonders lange unterstützt wird, wird etwa bis April 2023 mit Updates versorgt. Danach ist das nicht mehr der Fall und diese Version stellt ein Sicherheitsrisiko dar: Ein Upgrade muss also her.

Upgrades sind aufwändiger, da sie einen großen Koordinationsaufwand mit den Webseiten, den Applikationsbetreibern sowie die Konfiguration diverser Dienste und Tests nach der Installation erfordern. Aus diesem Grund sind sie normalerweise nicht in den Wartungsverträgen enthalten.

Bei toscom gibt es jedoch für jeden Bedarf die passenden Service-Möglichkeiten, damit auf Ihren Betriebssystemen immer aktuell upgedatet (Quantensprung Physik/Reifen) und upgegraded (Quantensprung Umgangssprache/Automodell) sind.

So können Sie sich ganz entspannt auf Ihr Kerngeschäft kümmern – in dem Wissen, dass alle Systeme auf dem neuesten Stand und sicher sind.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen